bannerhead01

Kälte- und Wärmetherapie (Fango und Heißluftstrahler)

Die thermischen Anwendungen haben in der Physiotherapie eine besonders lange Geschichte. Für viele Schmerzzustände ist es günstig, mit Kälte oder Wärme nach- zuhelfen. Die Wirkung auf das Gefäßsystem ist hinreichend bekannt: Ob Systemisch bei der Sauna oder lokal als Fangopackung auf dem Rücken. Es kommt stets zu einer Mehrdurchblutung und damit zur Stoffwechselbeschleunigung. Und diese Wirkung macht sich gerade in schmerzhaften Gebieten gut, denn sie dient der Heilungsbeschleunigung. Dass die Eisanwendung lokal appliziert bei akuten Traumen Sinn macht, ist hinreichend im Sport zu beobachten.
Auf Physiotherapierezepten fehlt leider zu oft auch diese Anwendung, würde sie doch häufig
großen Nutzen bringen.

zurück

Webdesign:
Christoph Greis

[Herzlich willkommen] [Aktuelles] [Die Praxis] [Das Team] [Was wir zu bieten haben] [Unser Therapieangebot] [Krankengymnastik] [Krankengymn. nach Bobath] [Manuelle Therapie] [Osteopathische Therapie] [Manuelle Lymphdrainage] [Klassische Massage] [Schlingentisch & Extension] [Kälte- und Wärmetherapie] [Elektrotherapie] [Wirbelsäulen- & Skoliosetherapie] [Kinesiotaping] [Med. Trainingstherapie] [Impressum] [Disclaimer]